Orch-ideen …

habe ich auf Bäumen wachsen sehen, als ich vor „zig“ Jahren in der Karibik war. Ein Urlaub mit All-inklusiv, Strandlage, Pool und Beachbar und und und …. und das beste: ohne Kinder. Ja, das klingt hart. Aber es gab auch ein liebenswertes Leben VOR meinen geliebten Kindern. Das bekenne ich ehrlich. Dabei geht es nicht darum, dass ich auf MEINE Söhne verzichten möchte. Nein! Aber die unbeschwerte, fast noch jugendliche Zeit war halt eben auch schön. Das erste verdiente bzw. mühsam zusammengesparte Lehrlingsgeld verwendet, um unbeschwert und frei zu „urlauben“. Was ist daran verkehrt? Nichts.

Burda 6

Nun sind andere Zeiten, was nicht heißt, dass ich denen nachtrauer oder auch mein jetziges Dasein nicht „meins“ wäre. Nein! Ich bin älter und „reifer“ geworden, andere Dinge haben berechtigten Vorrang und auch die Interessen haben sich verändert, die Ziele verändert bzw. korrigiert, verschiedene Erfahrungen gemacht und damit das „hier und jetzt“ gefunden. Und alles in allem ist es DAS L E B E N. … am liebsten auf der Sonnenseite – sowieso.


Das Kleid mit den Orchideen ist ein Mix aus 2 Burdaschnitten – oben: 7308, unten: 8174). Dabei habe ich auf Grund des anders empfohlenen Materiales gleich eine Nummer kleiner zugeschnitten, um dann doch noch bei den Abnähern (Brust) noch einen guten Zentimeter wegzunehmen.
(Und ich habe fein-säuberlich die Abnäher aufgebügelt… war mir wichtig)

Burda 2

Die Ausschnitte an Ärmeln und am Hals habe ich mit elastischem Paspelband eingefasst – mehr nicht/ kein Beleg o.ä.. Für meinen Geschmack ist es fast ein bisschen zu knapp; also das Paspelband hätte ruhig doch noch etwas mehr sein können. Ich nenne das „Ausschnitt-Ergebnis“ deshalb: grenzwertig, aber hübsch 😉

Burda 1

Untenrum habe ich das Rockteil des o.g. SM verwendet und dabei auch hier seitlich etwas an Weite und „Umfang“ weggenommen. Ich mag das sehr gerne so… und vorallem war es auch Probestoff-mäßig nicht anders möglich.
Zwischen beiden Teilen habe ich ein unifarbenes Jerseyband eingearbeitet. Dann ist es nicht ganz so durchgeblümt und gibt dem Kleid noch ein Stück mehr Struktur und eben auch hier: ein bisschen aus „der Not“ heraus entstanden.

Den Jersey-Stoff gibt es ab Freitag bei Stoff&Liebe. Auch in Weißägrundig und als 70er-cm-Panel.

Das zeige ich dann vielleicht ein anders mal. Vielleicht bei meinem U2-Joshua-Tree-Tour-2017 Rückblick … hachz, das war mehr als genial!!! Da könnte ich den Bogen mittels „Tree“ zu den Orchideen schaffen, oder?

Liebe Grüße,

Peggy, die immer noch sooo gern an Berlin denkt!

 

Schnitt: Mix aus Burda oben: 7308, unten: 8174 + Taillenband
Stoff: über Stoff&Liebe ab Freitag, 21.07.17

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s