Taschenzeugs…

Ich leg da mal nach…

Ich hatte seit Ewigkeiten keine einzige Tasche mehr genäht, tja und dann: einmal wieder damit angefangen, da konnt´ ich faßt nicht mehr aufhören.

Dabei machte die „Josipa“ von gretelies den Anfang.

P1050847

Ich habei mich für die weniger gerundete Taschenklappe entschieden. Diese wurde mit dem wundervollen Birch-Canvas „Futterstation“ und einer Dreifachpaspel bestückt. Da braucht es keine Extrabänder und Getüdel auf der Frontseite, da das Stoffmuster bereits aussagekräftig genug ist.
Ich mag das reduzierte Design von Charley Harper, wobei die Natürlichkeit der Natur immer noch ganz wundervoll dargestellt wird. Ja, ich mag solche Kunst sehr.

P1050851

Dazu habe ich Kunstleder aus meinem „Uraltbestand“ verwendet, wie auch schon beim vorherigen Blogbeitrag gesehen. An den Seiten der Tasche hatte ich und meine Maschine so unsere Probleme. Ich musste dann ein bisschen auf „Trick 17“ ausweichen und die nicht so gelungenen Stellen übertünchen. Da kam mir der Schriftzug ganz gelegen. Und auch wenn dieser im Freestyle draufgesetzt ist, so zähle ich das unter Unikat-Design und „so gewollt“.

P1050857P1050853

Tja und innen hab ich meinen wundervollen Patchworkstoff in Pink und Petrol-Blau verarbeitet. Die Stoffe habe ich abgesteppt, was der Tasche eine wunderbare Griffigkeit verleiht. Zwei Einstecktaschen auf der einen Seite…

P1050854

… und 1 RV-Tasche auf der anderen Seite. Hachz… und diese Farben ❤

P1050855

Von hinten habe ich auch noch mal „Charley“ sprechen lassen. Zwei Taschen über die Breite gesehen, bieten nochmals Staumöglichkeiten. Verschlossen mit Kamsnaps wird es sogar noch ein bisschen „sicher“.

P1050852

Ich bin wirklich mit der Tasche sehr zufrieden.

„Eine Tasche kommt selten allein“ – so kommt es mir vor, denn ich hab dann einen richtigen „Taschen-auf-Rappel“ gehabt. Doch ich wollte mal was Neues, Kleineres ausprobieren. Da besann ich mich meines Buches „Taschen – Moderne Klassiger selber nähen“ von Kim Sue. Einmal durchgeblättert, entschieden, zugeschnitten, genäht und gebügelt usw. … und ZACK, mal eben drei Taschen gezaubert.

Doch die zeig ich euch ein anderes mal.

———————————————–

Noch schnell was anderes: am Freitag, 05.02.2016 wird es von Stoff&Liebe eine neue „Überraschungs-Eigenproduktion“ geben. Ich sag nur soviel: Mädchen, Sweat und Trallalla…

———————————————–

Liebe ver-ta(t)schte Grüße

Peggy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s