(Re-) Cord-verdächtig … oder „das neue FreEbook Cordula“

Wie der aufmerksame Leser weiß, schreibe ich ab und zu für den Blog von Stoff & Liebe. Dabei habe ich den „Rock-Faden“ übernommen. Soll heißen: ich erstelle DIY-Anleitungen zur Herstellung von Rock-Schnittmustern. All zu viel ist von mir dazu noch nicht gekommen, ist es doch sehr zeitaufwendig (und die Resonanz eher „verhalten“ UND ich mach sowas ja auch nicht „alle Tage“).
Ich erkläre mir das so, dass es tatsächlich etwas mühsam ist, sich selbst ein SM zu erstellen. Obwohl die Vorteile klar auf der Hand liegen: perfekte Passform und Individualität.

Aber: ich „ECHT“ sind wir doch alle irgendwie bequem und freuen uns über vorgefertigte Schnittmuster … noch besser über Ebooks, wo alles schön beschrieben und bebildert ist … und noch besser wenn es FREEbooks sind.

Cordula 1

Und genau das habe ich für meinen aktuellen Blogbeitrag auf Stoff & Liebe erstellt. Mit dem klangvollen und vielversprechendem Namen „Cordula“ geht er am Dienstag, den 27.01.15 auf Sendung.
Klar war das zeitaufwendig, klar habe ich neben dem eigentlichen Blogschreiben auch noch „Probegenäht“ und dabei fotographiert – mehrmals (weil´s auch bei mir manchmal Fehler gibt… tziisssiisss)… und ja, es hat gedauert.

Cordula 2

AAAAABER: ich finde es ist ein superschönes Ebook geworden und ich lade euch hiermit alle ein, dieses kostenlose Schnittmuster mit einem Hauch von Bequemlichkeit herunterzuladen. Immerhin kannst du dir dann auch so eine tolle Cordula nähen. Schau mal einer an: Cordula 3

Cordula 4
Alle sind aus Cordstoffen genäht… gibt es in den Wintermonaten etwas Schöneres als Cord??? Breit oder Baby… Uni oder Gemustert… Es gibt Cord in scheinbar 1000 Varianten. love it!!! Und es geht so einfach zu verarbeiten… hach, probiert´s doch mal aus!

Liebe Grüße

Peggy

Advertisements

39 Gedanken zu “(Re-) Cord-verdächtig … oder „das neue FreEbook Cordula“

  1. Katharina Richter schreibt:

    Oh ja, ich liebe Cord. Wie genial, dass ich über den Blog von Soff und Liebe deine tolle Anleitung zu Cordula und damit auch deinen Blog gefunden habe. Danke, danke, danke! Ohne die inzwischen doch recht vielen wirklich genialen freebooks wäre ich wahrscheinlich nie zum Nähen gekommen. Ich bin immer wieder begeistert von dieser Großzügigkeit, das eigene Talent zu teilen. Also nochmal vielen lieben Dank dafür. Ich werd über bloglovin bestimmt öfter mal reinschauen, ich les jetzt schon gern bei dir mit.
    Liebe Grüße,
    Katharina

  2. ♥Soo ein schöner Rock! Den werde ich ganz bestimmt für den Frühling nähen! Ich hab noch nie mit Cord genäht… aber irgendwann, ist ja bekanntlich immer ein Anfang oder? 😉
    ganz liebe Grüße
    Camilla

  3. Ani Lorak schreibt:

    Hallo,
    Wunderbar. Die Röcke sind wirklich schön, wunderschön. Deine Arbeit hat sich gelohnt und ich bin begeistert. Meistns les ich anonym aber das müsste ich würdigen. Jetzt grübel ich, ob ich noch Cord habe und ob ich welchen kaufen darf – hach die Vorsaetze… erst Vorräte abbauen dann kaufen… 🙂
    Lieben Gruss und danke!!!

    • Komm mir nicht mit „Stoffberge abarbeiten“ … das hab ich auch jedes mal vor – Ergebnis: ich scheitere dabei ständig 😀 . Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. LG Peggy

  4. Super, danke! Ich hab mal versucht, mir einen Rockschnittmuster selbst zu erstellen, bin aber gescheitert. Lag aber wohl auch an meinem Versuch ihn mit Sweat zu füttern…

  5. ninatasev schreibt:

    Der ist so toll!!! Leider ist meine To-Sew-Liste so lang. Aber wenn die abgearbeitet ist… Oder schiebe ich es doch mal dazwischen?
    Danke Dir auf alle Fälle!
    Liebe Grüße, Nina

  6. M. schreibt:

    Hallo, bin gerade über Frau Hamburger Liebe hierher gekommen und bin begeistert. Genau so einen Schnitt suche ich gerade. Auch für einen Cordstoff. Herzlichen Dank für deine Mühe. Jetzt muss nur noch meine Maschine wieder fit werden
    Liebe Grüße
    M.

  7. melanie schreibt:

    Alles liegt bereit. Ich freue mich. Der Schnitt sieht toll aus. Bei mir wird auch Hamburger liebe vernäht. Danke für deine Arbeit.

  8. Stephanie schreibt:

    Ich habe die Cordula gestern mal ganz flott genäht. Super! Das Ergebnis kann sich sehen lassen, dank des tollen Schnittmusters und der guten Anleitung. Danke dafür!

  9. Huhu, hab Cordula heute genäht, hatte aber irgendwie ein Problem mit der Größe. Trage sonst 40, habe aber einen HüU von 109cm, wäre also Größe 46. Und die war dann zu weit. Versuche wohl beim nächsten Mal eine 42. Liebe Grüße!

    • Oh je, das war bestimmt zunächst nicht so schmeichelhaft (Gr. 46… und so). Um so größer ist die Freude, dass du „immer noch gleich“ geblieben bist. Ich hoffe, du konntest den Rock dennoch „retten“.
      Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und ich freue mich, dass du schreibst „beim nächsten Mal“ … 🙂
      LG – Peggy

  10. Mirjam Lehmann schreibt:

    Hallo Zusammen,
    erst einmal vielen Dank für das tolle Freebook. Liebend gerne würde ich Deinen Rock gerne nachnähen. Aber irgendwie bin ich zu doof den Link für das Schnittmuster zu finden 😦 Wie komme ich da ran? Die Anleitung war kein Problem. Aber der Schnitt. Wäre nett, wenn ihr mir den Link dazu noch zukommen lassen könntet.
    Vielen Dank schon einmal.
    GLG
    Mirjam

  11. isa schreibt:

    DAAANKE für das freebook. Hab es nun heruntergeladen und bin ganz heiß auf meinen neuen Frühlingsrock! Schöne Röcke und Kleider zu finden ist – find ich schwer…

    Ich berichte, wenn er fertig ist! .-))))
    GLG
    Isa

  12. Andrea S schreibt:

    Hallo, was für ein toller Rock. Leider finde ich bei Stoff&Liebe nur die Anleitung als PDF Download… die separate SM Datei kann ich nicht finden 😦 Was mache ich falsch?

  13. Heidi Miesen schreibt:

    Liebe Peggy, „CORDULA“ ist Dir wirklich super gelungen!!!! Ich habe den Rock schon zweimal für mich genäht. Nun möchte ich gerne den Rock meiner Tochter auch nähen. Sie hat Größe 86! Damit bin ich jetzt irgendwie total überfordert…. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.

    • Liebe Heidi,
      ich fürchte, da kann ich dir im Moment nicht weiterhelfen. Aber das bringt mich auf eine Idee…
      Auf die Schnelle würde ich einen A-Rock deiner Tochter nehmen, ihn auf Papier übertragen und denn „irgendwie“ die SM-Einteilung (wie bei Cordula) vornehmen… Das ist jetzt ein bisschen „WischiWaschi“, aber es wäre ein Denkansatz und vielleicht sogar umsetzbar 🙂
      Ganz liebe Grüße und viel Erfolg mit der MiniCordula.
      Peggy

  14. Heike Otto schreibt:

    Hallo Peggy,
    Danke für das tolle Freebook! Es ist wirklich toll, wieviel Mühe ihr geübten Näherinnen euch macht, um uns Anfängern tolle Ergebnisse zu ermöglichen!
    Eine Frage habe ich noch: Wird der Unterrock in den Saum miteingenäht? Oder flattert der ungesäumt lose rum?
    Beste Grüße!

    • Hallo Heike,

      hach, wie ich mich immer über solche lieben Worte freue!!! Es macht mich glücklich, ein bisschen Wissen weiterzugeben … und wenn es dann auch noch verständlich und umsetzbar ist – phaaaa, was will Frau mehr?
      Zu deiner Frage: der Unterrock wird oben in das Bündchen mit eingefasst und „flattert dann lose“ untendrunter rum. Wenn du es schaffst, kannst du ihn natürlich auch in den Saum des Oberrockes einfassen. Ich versäubere lediglich den Unterrock mit der Overlock. Stylischer ist es „freilich“, wenn er eingefasst ist.

      Ganz liebe Nähgrüße,
      Peggy

  15. Nupsi schreibt:

    Hallo Peggy,
    der Rock ist immer noch genial – nur eine Frage: könnte man wohl, wenn man die vordere Passe aus Jersey arbeitet, einen schwangerschaftstauglichen Rock daraus machen? Hat das schon jemand ausprobiert (mit oder ohne Bauch ;))
    Liebe Grüße,
    Nupsi

    • Hallo Nupsi,
      erstmal Danke für deine Worte. Solch eine „Schwangerschafts-Anfrage“ hatte ich schon mal, weiß allerdings nicht wie die Leserin dann tatsächlich den Rock verarbeitet hat. Mein Vorschlag damals war ebenso, dass man im vorderen Bereich etwas ändern muss. Mit der Jersey-Passe geht das schon sehr in diese Empfehlungs-Richtung. Ob nun die gesamte Passe oder ein „im-Vorderteil-tiefgerundetes Bündchen“ EXTRAHOCH!!! den Rock zum „Umstandsrock“ macht…? Ich denke, das beides machbar ist, wobei ich persönlich eher auf „meine Variante“ zurückgreifen würde, wegen der recht unterschiedlichen Materialien.
      Ich hoffe, das dir die Antwort etwas bringt und würde mich über das Ergebnis deiner Umsetzung/ Erfahrungen dazu sehr freuen.
      Ich wünsch dir alles Gute und eine schöne Zeit – frohes Schaffen!
      Peggy

      • Nupsi schreibt:

        Hallo Peggy,

        Damit die Anfrage nicht nochmal kommt: ich habs mal ausprobiert und nach Deinen Tips und denen von Miss Margerite einen Umstandsrock aus Cordula getest-näht. Da dabei die schöne Aufteilung und die Taschen natürlich hopps gehen und Paspeln sich für einen Umstandsrock jetzt auch nicht gerade anbieten, habe ich letzten Endes einfach einen neuen Schnitt nach meinen Maßen gemacht und einen Jersey-Bauch-Bund mit vorne besonders großer Tiefe eingesetzt. (Falls das ausreichend Sinn ergibt….) – die Cordula heb ich mir für nach-Schwangerschaft auf! Im Prinzip ist die Änderung von Cordula in einen Umstandsrock aber einfach möglich.

        Danke jedenfalks für das tolle SM, ich bin oft auch einfach zu bequem zum Zeichnen…. 😉

  16. Annett schreibt:

    Danke für das tolle Freedom, ich habe ganz viel Babycordstoffe daheim – jetzt weiß ich auch für was ich diese nehmen werde. Also der Frühling kann kommen .
    Lg Annett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s