RangaFly goes on….

Ha, CHACKAAAAA!!! Da ist es ….

Was hat die Gruppe rund um das Schnittmuster „RangaFly“ sich nicht alles einfallen lassen für dieses Anfänger-taugliche und wirklich ruckizucki genähte Teilchen. Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster, aber ich denke tatsächlich, dass ihr „platt“ davon sein werdet.

Ehrlich: ganz tolle Kreationen sind entstanden und das Beste: es hat allen total viel Spaß gemacht. Der Austausch war sehr nett und inspirierend.

Meine persönliche Einschätzung zum Schnittmuster: Ich hab nur die Kurzarm-Version genäht (,weil ich es zeitlich nicht anders geschafft habe) und dachte mir anfangs, dass diese „abstehenden Flügelchen (Ärmel)“ nicht unbedingt so meins sind. Deshalb habe ich mit Viskose-Jersey begonnen. Da war klar, dass dieses Material nicht so „abstehen“ würde. Obendrauf wollte ich dazu ´ne coole Variante… Da kamen mir das lässigen Vintage-Streifen sehr entgegen. Und um das ganze noch zu toppen gab´s den Mega-Aufbügler im Neptun-Style von alles-fuer-selbermacher schön mittig drauf.
Das Highlight am SM ist eindeutig der (offenherzige) Ausschnitt. Aber olala… der macht ordentlich was her… Und so sieht meiner Erstumsetzung nach dem SM (ohne Änderungen) aus (Gr. 38 – passt mir perfekt):

RangaFly 1

Tja,… fertig – ratzfatz…. und nun? GANZ KLAR: noch eine Version. Diesmal aber richtig fraulich. Ich entschied mich dabei für einen grauen „Rosenjersey“ und dazu wunderbar grünen Uni-Jersey. Dabei habe ich das Shirt (,welches für meine Körpergröße und für meinen Geschmack etwa 5cm länger sein könnte) geteilt und nach unten hin ausgestellt. Ausserdem habe ich dabei die „Doppelärmelchen“ getestet… und für sehr schön befunden.

RangaFly 2

Ha… und zu guterletzt habe ich meinen „damenhaften“ Pünktchenjersey + Weiß in ein RangaFly-Kleid verwandelt. Dazu habe ich erneut das Kleid „ausgestellt“ und unter der Brust rechts und links 2 Jersey-Streifen eingefasst. Hach…. so schön geworden!
Den Ausschnitt habe ich mit Gummirüsche versehen – die anderen Säume sind – wie bei den anderen Versionen – mit Rollsaum ruckizucki genäht.

RangaFly4

Zur Kleidverlängerung gibt es übrigens ein Extra-Blog-Eintrag!!!

Noch ein kurzes Statement zum Ebook: alles sehr übersichtlich und verständlich erläutert. Dazu viele Bilder so dass WIRKLICH auch der „Neuling“ sich sein RangaFly zaubern kann.

Ich für meinen Teil kann es ohne wenn und aber empfehlen. Gute Arbeit, Hummelschn!!!

Und noch weitere Wahnsinns-RangaFly´s und andere schöne Dinge kannst du hier und da bestaunen und bei RUMS.

LG – Peggy

PS: Welches gefällt euch denn am besten? Ach und… war da nicht noch ein eigenes Ebook-Projekt bei mir??????????????????? Ja, am WE gibt’s dazu ein paar Infos. Wer Interesse hat am Probenähen, sollte wachsam bleiben 😉 !
Advertisements

7 Gedanken zu “RangaFly goes on….

  1. ♥ sooooOO wahnsinnig toll!!! ich liebe deine kreationen!!! du hast mich noch ispiriert!! danköööÖ für alles!!! du bist soooOOO ein herziger liebhabmensch!!! schön dich zu kennen 😉
    küssken ♥ & dankööÖöö für das klasse TUTO ♥
    deine jessi ♥

  2. Das Kleid aus Rosenjersey ist ja süß! Das Schnittmuster werd ich mir auf alle Fälle merken (der nächste Sommer kommt bestimmt!).
    Liebe Grüße, Désirée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s